Raumpatrouille Orion Wiki
Advertisement
Raumpatrouille Orion Wiki

Die Frogs sind ein unbekanntes außerirdisches Volk, das seinen Ursprung nach Erkenntnissen des GSD in den Sternnebeln der Jagdhunde hat. Sie sind zwar humanoid, benötigen aber keinen Sauerstoff (genauer: sie vertragen ihn gar nicht) und haben eine durchscheinende, glitzernde Gestalt ohne erkennbare Gesichtszüge. Sie sind deutlich größer als Menschen und immun gegen Laserstrahlwaffen.

Ihre Technik ist deutlich weiterentwickelt als die der Terraner. Sie verfügen über wesentlich schnellere Raumschiffe und Waffen, gegen die die Schutzschirme der terranischen Raumkreuzer nicht wirksam sind. Darüber hinaus sind sie in der Lage, Schwerefelder künstlich zu erzeugen, die sie ebenfalls als Waffe im Kampf gegen irdische Raumschiffe einsetzen. Sie können ferner das menschliche Gehirn durch Telenose manipulieren und sind sogar in der Lage, das menschliche Gehirn so umzuprogrammieren, dass die so Beeinflussten Dinge tun, die normalerweise völlig absurd sind - zum Beispiel, den Frogs bei der Invasion der Erde behilflich zu sein.

Bis zu ihrem Vordringen auf die vorgeschobene Funk- und Relaisstation MZ-4 war ihre Existenz unbekannt, obwohl die Erde seit Jahrhunderten Hinweise auf die Existenz intelligenten außerirdischen Lebens hatte.

Frogs ist der von Atan Shubashi und Hasso Sigbjörnson vergebene Spitzname der Exoterristen, weil Frösche doch zu vertraut klang. Wie sie sich selbst nennen ist mangels friedlicher Verständigungsmöglichkeit unbekannt.

Advertisement